Produktionen

Uwe Barth

Fing im Kindesalter an, andere zu unterhalten, sie zum lachen  zu bringen, selbst auf eigene kosten.

Er konnte auch als Kind schon über sich selbst herzlich Lachen. Er stand im Mittelpunkt und genoß es sichtlich.Mehre Kinder Festivals, machte er zu einem Erlebnis und gewann die eine  und andere Trophäe. Im Alter von 16 Jahren, bekam er das Angebot im Kinderkabarett mitzuspielen.Er musste aber sehr schnell erkennen, das diese "späschen" nicht sein  Niveau waren und er sich nicht ausspielen konnte. Er wollte Komiker werden und setzte alles daran. Leider war dies in der DDR sehr schwer zu verwirklichen und so spielte  er  schon mit 16 Jahren im Erwachsenen Kabarett mit. Er schrieb Programme, kam in Kontakt mit Thomas Bergmann, sein Partner auf der Bühne bis 2007. Ein unzertrennliches Paar, natürlich nur auf der Bühne! Die produktivste Zeit.Er trat aber auch immer wieder allein auf, führte durch Programme und  war in Jena, seine Geburtsstadt bekannt und beliebt. Er hatte sehr viele Auftritte in der Unterhaltungsbranche als  Amateurkünstler und reiste alle zwei Tage neben seinen Hauptberuf durch die Lande. 1986 bekam er landesweites Auftrittsverbot. Die Staatsmacht schob Ihm  einen Stein nach dem anderen in den Weg. Der Stadtrat für Kultur in Jena, sagte sogar damals "wir brauchen keinen Dieter Hallervorden" ! Für Uwe Barth war dies natürlich das größte Lob was er jemals bekam!Und so setzte er seinen Weg fort, er musste nun die vielen und mehr Auftritte bewältigen, denn trotz Verbot wurde er überschüttet mit Auftrittsangeboten!